Dr. Michelle Cottier

Michelle Cottier ist ordentliche Professorin für Zivilrecht und Direktorin des Centre d’étude, de technique et d’évaluation législatives (CETEL) an der Universität Genf. Sie ist unter anderem Mitherausgeberin der Zeitschrift für Rechtssoziologie.

Ihre Spezialgebiete in Lehre und Forschung sind Familienrecht, Kinderrechte, Rechtssoziologie und rechtliche Geschlechterstudien.

Werdegang:

Nach Studien der Rechtswissenschaft an den Universitäten Basel und Lausanne und der Rechtssoziologie am International Institute for the Sociology of Law in Oñati in Spanien hat Michelle Cottier an der Universität Basel ihr Doktorat erlangt, zum Thema der Partizipation von Kindern in Kindesschutz- und Jugendstrafverfahren.

Forschungsaufenthalte haben sie nach Keele, Cardiff und Kent in Grossbritannien und an die Harvard Universität in den USA geführt, eine Gastprofessur an die Humboldt Universität zu Berlin, wo sie Mitglied des Berliner Arbeitskreises Rechtswirklichkeit geworden ist.

Vor ihrer Berufung nach Genf war sie an der Universität Basel als Assistenzprofessorin für Privatrecht und Rechtssoziologie tätig.

Website an der Universität Genf

Suche in OpenEdition Search

Sie werden weitergeleitet zur OpenEdition Search