Rechtssoziologischer Master am IISJ – Bewerbungsfrist für 2017/2018 läuft

Innenhof des Instituts        Foto: Ulrike Müller

Rechtssoziologisch Interessierte Studierende und Dozent_innen aufgepasst: Noch bis zum 28.2. kann mensch sich am Oñati International Institute for the Sociology of Law (Spanien) für das dortige Master-Programm http://www.iisj.net/en/socio-legal-master/programme-20172018 bewerben. Das halbjährige Kursprogramm bietet eine spannende Mischung aus jungen und etablierten Dozent_innen aus der gesamten Welt, mit Boaventura de Sousa Santos enthält der kommende Durchgang sogar einen klaren Promi-Faktor. Das anschließende Verfassen der Abschlussarbeit bietet für die meisten Studierenden die erste Möglichkeit, eigenständig empirische Rechtsforschung zu betreiben. Ich habe, als ich 2005/2006 den Master absolvierte, beides als ausgesprochen spannende, intellektuell bereichernde Phasen erlebt. Der Austausch mit den internationalen Studierenden hat dazu natürlich beigetragen, aber mehr noch die exquisite, überwiegend englisch- und spanischsprachige Bibliothek. Ich habe das Programm sehr genossen.

Institut und Programm werden vom Research Committee on Sociology of Law getragen, das zur International Sociological Association gehört. Durch einen Zufall hat es das Institut in eine Kleinstadt im spanischen Baskenland verschlagen. Das führt dazu, dass diese rechtssoziologische Oase nicht nur wunderschöne alt-ehrwürdige Gebäude nutzen kann, sondern auch umgeben ist von Bergen und Schafen – perfekt für Auszeiten aus der der Welt der Schriftsprache.

Übrigens werden auch Bewerbungen nach Fristablauf berücksichtigt, sofern noch Plätze vorhanden sind.


Das könnte Dich auch interessieren...

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.