Basel 2018: Erweiterte Einreichungsfrist und Teilstipendien für Nachwuchswissenschaftler/innen

Einreichung von Papers für die internationale Rechtssoziologie-Konferenz zum Generalthema «Abschaffung des Rechts?» in Basel bis am 31.03.2018 möglich.

Die vierte Konferenz der deutschsprachigen Rechtssoziologie-Vereinigungen findet statt vom 13. bis 15. September 2018 in Basel. Die Veranstaltung wird nach Luzern 2008, Wien 2011 und Berlin 2015 dieses Jahr in Basel stattfinden.

Thema ist die «Abschaffung des Rechts?». Das Generalthema zielt unter anderem auf die rechtliche Bedeutung des bio- und informationstechnologischen Wandels, der Entformalisierung des Rechts, der Migration, der Ausweitung von Notstands- und Sonderrechten sowie der Erstarkung rechtspopulistischer und autoritärer Regime.

Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftler aller Disziplinen sowie Interessierte sind eingeladen, Beiträge zum Generalthema oder zu anderen Fragen der interdisziplinären Rechtsforschung einzureichen und auf der Konferenz zu präsentieren. Als Frist für das Einreichen von Abstracts gilt der 31.03.2018. Insbesondere Nachwuchsforschende wie Masterstudierende und Doktorierende sind herzlich willkommen.

In diesem Zusammenhang möchte die Vereinigung für Recht und Gesellschaft e.V. die Teilnahme von Nachwuchswissenschaftlerinnen und -wissenschaftlern an der Konferenz fördern und schreibt 10 Teilstipendien für Vortragende in Form eines Konferenzkostenzuschusses in Höhe von maximal 300 EUR aus. Weitere Informationen finden sich hier.

Der Berliner Arbeitskreis Rechtswirklichkeit (BAR) wird zwei wissenschaftsjournalistische Teilstipendien für Teilnehmer/innen ausschreiben, die nicht vortragen, sondern von der Konferenz auf dem BAR-Blog berichten. Die Teilstipendien umfassen die Teilnahmegebühr für die Tagung sowie einen Zuschuss zu den Reisekosten in Höhe von maximal 200 EUR. Die Ausschreibung erfolgt zusammen mit der Publikation des Konferenzprogramms.

Weiterführende Informationen, insbesondere den Call for Papers, finden Sie auf Webseite der Konferenz. Bei Fragen können Sie sich gerne an: rechtssoziologie-basel2018-ius@unibas.ch wenden. Hinweise zur Einreichung von Beiträgen oder ganzen Panels finden Sie in diesem Dokument.


Das könnte Dich auch interessieren …

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.