Klaus F. Röhl über “Der Kampf ums Recht”

“Ein großartiges Tagungsmotto – nicht ganz verschenkt.” So resümiert Klaus F. Röhl nach der Lektüre des von Josef Estermann herausgegebenen Tagungsbands zur Drei-Länder-Konferenz der Rechtssoziologie-Vereinigungen 2011 an der Uni Wien. In seinem Blog-Beitrag setzt sich Röhl vor allem mit Peter Kollers Kritik an der gleichnamigen Schrift Jherings auseinander. Hier nachzulesen.



Diesen Blogbeitrag zitieren
Michael Wrase (2015, 10. Februar). Klaus F. Röhl über “Der Kampf ums Recht” Rechtswirklichkeit. Abgerufen am 5. März 2024, von https://doi.org/10.58079/lvuz

Das könnte dich auch interessieren …

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

Suche in OpenEdition Search

Sie werden weitergeleitet zur OpenEdition Search