Klaus F. Röhl über “Der Kampf ums Recht”

“Ein großartiges Tagungsmotto – nicht ganz verschenkt.” So resümiert Klaus F. Röhl nach der Lektüre des von Josef Estermann herausgegebenen Tagungsbands zur Drei-Länder-Konferenz der Rechtssoziologie-Vereinigungen 2011 an der Uni Wien. In seinem Blog-Beitrag setzt sich Röhl vor allem mit Peter Kollers Kritik an der gleichnamigen Schrift Jherings auseinander. Hier nachzulesen.


OpenEdition schlägt Ihnen vor, diesen Beitrag wie folgt zu zitieren:
Michael Wrase (10. Februar 2015). Klaus F. Röhl über “Der Kampf ums Recht” Rechtswirklichkeit. Abgerufen am 18. Juli 2024 von https://doi.org/10.58079/lvuz


Das könnte dich auch interessieren …

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

Suche in OpenEdition Search

Sie werden weitergeleitet zur OpenEdition Search