Call for RCSL session proposals to the Third ISA Forum of Sociology (10-14 July 2016, Vienna, Austria)

2015 scheint das Jahr der interdisziplinären Rechtsforschung zu sein: kaum ein Tag vergeht, ohne dass uns ein Call for Papers erreicht (oder wir einen aussenden…). Hier ist ein Aufruf von Julia Dahlvik (Universität Wien), rechtssoziologische Sessions für den nächsten Weltkongress der International Sociological Association einzureichen, der erfreulich nahe (nämlich in Wien) stattfindet, allerdings erst Mitte 2016. Die Deadline ist allerdings schon der 15.März diesen Jahres. Die neu gegründete Sektion “Recht und Gesellschaft” der Österreichischen Gesellschaft für Soziologie übernimmt die Programmkoordination. Das Research Committee on Sociology of Law (RCSL) ist neben der (U.S.-amerikanischen) Law and Society Association die größte internationale Organisation für interdisziplinäre Rechtsforschung, mit explizit (rechts-)soziologischer Ausrichtung.

“The forthcoming Third ISA Forum of Sociology will be held in Vienna, Austria, from 10th to 14th July 2016. The general theme of the Forum is “The Futures We Want: Global Sociology And The Struggles For A Better World”.
ISA Forum of Sociology is designed as a mid-term meeting of Research Committees, Working Groups and Thematic Groups combined with the Business Meeting of the ISA Research Council. The RCSL is calling for its session proposals at the Forum. The deadline is 15 March 2015. Session proposals should refer to the ISA Forum general theme.
Applications should be submitted on-line on the ISA Forum platform. For content-related issues please contact Julia Dahlvik (Local Program Coordinator) at julia.dahlvik@univie.ac.at. For technical issues concerning the online submission please contact ISA at isa@isa-sociology.org or use the Confex Tech Support Feedback Form. Please include an extensive description of the session and indicate the language in which it will be held (English, French or Spanish) as well as contact details of the session organizer (name, affiliation, country, e-mail). On-line abstract submission will be available from 14 April to 30 September 2015. For further information regarding the deadlines, please visit the ISA website.”


Christian Boulanger

Christian Boulanger ist Wissenschaftler und Abteilungskoordinator am Max-Planck-Institut für Rechtsgeschichte und Rechtstheorie sowie Mitgründer und zweiter Vorsitzender des Berliner Arbeitskreis Rechtswirklichkeit.

Das könnte dich auch interessieren …

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

Suche in OpenEdition Search

Sie werden weitergeleitet zur OpenEdition Search