Buchanzeige Julika Rosenstock: Vom Anspruch auf Ungleichheit

Julika Rosenstock
Vom Anspruch auf Ungleichheit
Über die Kritik am Grundsatz bedingungsloser Menschengleichheit

364 Seiten, ISBN 978-3-942393-86-7

In ihrer rechtsphilosophischen Arbeit im Grenzbereich zur Soziologie und zur Politikwissenschaft setzt sich die Autorin mit der derzeitigen Renaissance ›rechten Denkens‹ und dessen gleichheitskritischer Rechts- und Gerechtigkeitsauffassung in den politischen und rechtlichen Diskursen der Bundesrepublik auseinander. mehr »



Diesen Blogbeitrag zitieren
Michael Wrase (2015, 20. Februar). Buchanzeige Julika Rosenstock: Vom Anspruch auf Ungleichheit. Rechtswirklichkeit. Abgerufen am 20. Mai 2024, von https://doi.org/10.58079/lvv6

Das könnte dich auch interessieren …

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

Suche in OpenEdition Search

Sie werden weitergeleitet zur OpenEdition Search